* Rezension *

 

Die Steine der Götter

 

Band 1: Götterpfade

Titel: Götterpfade (Die Steine der Götter 1)

 

Autor: Julian Kappler

Verlag: Selbstverlag

Veröffentlicht: 26. Juli 2016

Taschenbuch: 190 Seiten

Preise: Ebook: 2,99€ ; Softcover: 7,99€

ISBN: 978-1534799387

Genre: Fantasy/ High-Fantasy

Kurzbeschreibung

 

In einer Taverne im rauen Norden des Kaiserreichs der Menschen lernt der junge Krieger Gero bei einer Schlägerei neben Derio, einem leibhaftigen Magier, auch die bildschöne Kriegerin Esme kennen.

Ehe die Drei sich versehen, befinden sie sich auf einer abenteuerlichen Mission, um die sogenannten Steine der Götter zu bergen. Allerdings sind auch Orks und Schwarzmagier hinter diesen wertvollen Artefakten her. So hilft den drei Gefährten nur Vertrauen zu den zehn Göttern und die Hoffnung, dass das Gute schneller sein möge als die Mächte des Bösen. 

Werden Geros Mut und Optimismus, Derios Weisheit und seine magischen Kräfte oder gar Esmes Gottvertrauen der Schlüssel zum Sieg über die Diener des dunklen Gottes S’zaroz sein? 

Von der geheimnisvollen dritten Macht, die beginnt, ihre Fäden im Hintergrund zu ziehen, ahnen die Drei noch nichts. Genauso wenig wissen sie etwas über die mysteriöse Prophezeiung, in der die drei Gefährten eine zentrale Rolle spielen… (Quelle)

Meine Meinung

 

Der Eröffnungsband "Götterpfade" von Julian Kappler ist ein herkömmlicher Fantasyroman, der von Helden in einer mittelalterähnlichen Welt erzählt, die gegen dunkle Mächte antreten müssen.

 

Das Buch handelt von drei Fremden, die sich zufällig treffen und anfreunden. Sie müssen zusammen mehrere Gefahren überwinden und sich gegen so manche magische Wesen behaupten. Mich persönlich konnte die Story nicht wirklich in ihren Bann ziehen, weil es einfach zu viele Geschichten mit dieser Idee gibt. Ich liebe eigentlich High-Fantasy, doch konnte die Spannung dieses Romanes leider nicht zu mir durchdringen.

Die drei Protagonisten haben mich schon eher überzeugt. Eine wunderschöne Kriegerin mit einer dunklen Vergangenheit, ein attraktiver Schmied und ein begabter Magier befinden sich immer wieder in gefährlichen Situationen, aber auch entspannten Momenten. Sie haben interessante Persönlichkeiten und passen gut zueinander. Ich hätte mir allerdings noch ein wenig mehr Knistern gewünscht, da es zwar angedeutete Momente der Eifersucht gab, aber mehr nicht. Es hätte noch mehr Tiefe und Spannung in die Story gebracht.

 

Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und bildhaft. Es tauchen viele Perspektivwechsel auf, was Julian Kappler gut und verständlich gelöst hat. Das Format der Print-Ausgabe ist anfangs gewöhnungsbedürftig, da es kein klassisches Taschenbuchformat ist, wie wir es kennen.

 

Im Großen und Ganzen ist das Buch eine interessante Geschichte, die besonders für Leser geeignet ist, die mittelalterähnliche Welten mögen, in denen die Helden gegen Gefahren und dunkle Mächte kämpfen müssen.

Fazit

 

Der Eröffnungsband der High-Fantasy-Reihe "Götterpfade - Die Steine der Götter" von Julian Kappler ist ein gängiger Roman, in dem drei Freunde gegen dunkle Mächte kämpfen müssen. Der Leser begleitet die drei in eine mittelalterähnliche Welt, in der sie sich gegen böse Machenschaften behaupten müssen. Mich konnte das Buch leider nicht in seinen Bann ziehen, da mir die Idee "Gut gegen Böse" zu herkömmlich ist. Die Charaktere und auch der Schreibstil sind dafür ein kleiner Trost.

Im Großen und Ganzen ein interessanter Fantasyroman, dem ein wenig frischer Wind gut getan hätte.

 

-> 3 von 5 Sterne <-

 

Cover: 1/2

Idee: 0.5/2

Umsetzung: 1/2

Charaktere: 2/2

Schreibstil: 2/2

- eingestellt von Jacky am 15.05.2017 um 17:18 Uhr.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Vertieft in:

Neueste Rezensionen:

Verlage:

 

Kontakt:

 

Für Anfragen bezüglich Rezensionen, Lektorat/ Korrektorat oder anderen Anliegen bin ich unter dieser Emailadresse erreichbar:

 

kontakt@magie-aus-der-feder.de

Ich rezensiere hier:

 

Lovelybooks: *Profil*

Goodreads: *Profil*

Was liest du?: *Profil*

Amazon: *Profil*

 

Und publiziere über:

Instagram

Seitenklicks: